Hotelmängel

Reiserecht

Grundsätzlich gelten auch für Hotelmängel die gleichen Voraussetzungen wie für alle anderen Reisemängel. Werden also vertraglich zugesicherte Eigenschaften nicht eingehalten, so liegt ein Reisemangel vor, wenn hierdurch der vertraglich vorausgesetzte Nutzen gemindert oder aufgehoben wird. Ein besonders häufig auftretender Punkt sind Mängel des gebuchten Hotels oder der gebuchten Anlage. Hier besteht ein besonders großer Subjektivitätsfaktor, da der Reisende oft mit konkreten Erwartungen anreist.

Doch auch in diesem Bereich gibt es ganz unzweifelhafte Mängel. Erhält der Reisende beispielsweise eine andere Hotel- (AG Düsseldorf - Az: 25 C 11961/96; Hotel statt Club) oder Zimmerkategorie (AG Bad Homburg - Az: 2 C 2432/96-19) als die vereinbarte, so kann man ohne weiteres von einem Reisemangel ausgehen. Auch Kakerlaken im Zimmer (AG Kleve - 36 C 65/01), ein zugesagter aber unbenutzbarer Pool, ein fehlendes aber zugesagtes Hallenbad (LG Düsseldorf - Az: 22 S 531/01), nächtlicher Lärm einer Diskothek in "ruhiger Lage" (LG Kleve - Az: 6 S 23/96) oder aber das Fehlen der zugesagten Kinderbetreuung stellen Mängel dar, die zu einer Minderung des Reisepreises berechtigen. Baulärm in der Hotelanlage berechtigt i.a. zur Minderung des Reisepreises (u.a. AG Bad Homburg - Az: 2 C 3263/96-19, AG Kleve - Az: 26 C 47/01).

Bei der Beurteilung, ob ein Mangel vorliegt, kommt es i.a. nur auf den Katalog an - Zusicherungen eines Reisebüros sind hierbei unbeachtlich (LG München I - Az: 34 S 8856/03). Kommt es zu Einschränkungen in der Nebensaison, so ist hierauf seitens des Veranstalters hinzuweisen, andernfalls liegt ein Reisemangel vor, wenn die zugesicherten Eigenschaften nicht zu Verfügung stehen (OLG Frankfurt - Az: 16 U 72/03). Nicht alles, was als enttäuschend empfunden wird, ist indes auch Mangel.

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Letzte Aktualisierung: 30.01.2019

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von 3Sat

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 131.662 Beratungsanfragen

Mein besonderer Dank an Dr.jur.Jens-Peter Voß für die auch für den Laien gut verständliche Formulierung der Antworten auf meine Fragen und den Mut ...

Claus Fritzsche, Moritzburg

Die Bewertung der Rechtslage war klar und eindeutig.

Jens Grabner, Forchheim