Verkehrsrecht

Die neusten Informationen für Sie zusammengefasst

Aktuelle Themen

Abkommen auf die Gegenfahrbahn und Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr

 Urteile

Im vorliegenden Fall war ein Fahrzeug in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten. In der Folge kam es zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. In einem solchen Fall haftet der von seiner Fahrbahn Abkommende zu 80%, das andere...

Erstattung von Reparaturrechnung bei Verkehrsunfall

 Urteile

Ist ein Kraftfahrzeug bei einem Unfall beschädigt worden, so kann der Geschädigte von dem ersatzpflichtigen Schädiger statt der Herstellung durch diesen den zur Herstellung erforderlichen Geldbetrag für eine von ihm selbst veranlasste...

Urteilsfeststellungen bei innerörtlichem Rotlichtverstoß

 Urteile

Unter den Bedingungen eines im innerstädtischen Verkehr angewandten standardisierten Messverfahrens bedarf es im Urteil im Regelfall keiner Feststellungen dazu, wo genau sich der Betroffene beim Umspringen der Ampel auf rotes Wechsellicht befand....

Geschwindigkeitsmessung mit "PoliScan Speed" als standardisiertes Messverfahren

 Urteile

Das standardisierte Messverfahren, das dann eine Fehlmessung ausschließt, wenn sich zwischen dem Messergebnis und dem Wert aus der Berechnung der Zusatzdaten keine Abweichung außerhalb der Verkehrsfehlergrenze ergibt, darf nicht zu einer Beweislastumkehr...

Einmaliger und unwissentlichen Konsum von Kokain und die Darlegungspflicht

 Urteile

Beruft sich ein Fahrerlaubnisinhaber auf einen einmaligen und unwissentlichen Kokain-Konsum, so muss dies nachvollziehbar und widerspruchsfrei darlegt werden. Gelingt dies nicht, ist die Fahrerlaubnis zu entziehen.

Unfallschäden - keine eigenmächtigen Kürzungen der Versicherung!

 Urteile

Eine Haftpflichtversicherung kann Positionen, die mit einer Reparaturrechnung zum Ansatz gebracht werden und die unstreitig schadensbedingt erforderlich waren, nicht einfach kürzen. Diese Positionen sind zu ersetzen. Dies gilt umso mehr, wenn die...

Verdacht auf Unfallmanipulation

 Urteile

Ein Schadensersatzanspruch besteht nicht, wenn der Schädiger oder der Haftpflichtversicherer den von ihm zu führenden Nachweis erbracht hat, dass die Rechtsgutverletzung mit Einwilligung des Verletzten erfolgte und der Verkehrsunfall manipuliert,...

Unklare Beweislage bei Geschwindigkeitsüberschreitung - Freispruch

 Urteile

Im vorliegenden Fall wurde einem Verkehrsteilnehmer vorgeworfen, die außerorts geltende Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h um 65 km/h überschritten zu haben. Beweismittel für die Geschwindigkeitsüberschreitung war die Messung...

PKW verliert nach Radwechsel ein Rad - Werkstatt haftet nicht zwingend!

 Urteile

Im zu entscheidenden Fall wurde die Klage eines Autokäufers auf Schadensersatz von insgesamt rund 13.500 € abgewiesen. Der Kläger verlangte von einem Gebrauchtwagenhändler Schadensersatz, weil der Händler die Winterreifen an dem...

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Bild am Sonntag

Fragen kostet nichts: Sie erhalten umgehend ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

* Pflichtfeld

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt: aus 85.598 Beratungsanfragen

Vielen Dank für die sachlich fundierte Beratung.Bei Bedarf/Gelegenheit werde ich Sie weiter empfehlen.

Anonymer Nutzer

Sehr ausführliche und gut verständliche Beratung. Meine Rückfragen wurden umgehend und ebenfalls sehr umfassend beantwortet. Ich bin vollauf zufri ...

Anita Wolf, Berlin

AnwaltOnline informiert Sie mit zahlreichen Tipps und Urteilsbesprechungen umfassend zu rechtlichen Fragen des Verkehrsrechts, u.a. zu Fahrerlaubnis, Fahrverbot, Führerschein, Bußgeld und mehr. Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte jederzeit für eine rechtliche Beratung zur Verfügung.

Denn bei Rechtsfragen gilt AnwaltOnline - Problem gelöst.

AnwaltOnline - Verkehrsrecht wird empfohlen von Finanztest, MDR - Monatsschrift für Deutsches Recht und vielen mehr