Durchschnittliche Bewertung der Rechtsberatung (4,80 von 5,00) - bereits 91.866 Anfragen

Akteneinsicht im Bußgeldverfahren

Verkehrsrecht

Akteneinsicht im Bußgeldverfahren - ab € 69,95

Einen Bußgeldbescheid kriegt man schneller als man denkt - einmal auf der Autobahn zu forsch überholt oder eine kurze Unaufmerksamkeit und schon kann es zu spät sein. Die häufigsten Verstöße sind Geschwindigkeitsüberschreitungen, das Überfahren einer Roten Ampel, Alkohol am Steuer und zu geringer Abstand auf der Autobahn.

Doch auch ein Bußgeldbescheid ist nicht in Stein gemeißelt - ganz im Gegenteil. Bis zu 50% aller Bußgeldbescheide sind anfechtbar!

Eine Bußgeldbescheid kann aus vielen Gründen fehlerhaft sein: Die 3-monatige Verjährungsfrist kann verstrichen sein, Meßtoleranzen wurden ev. nicht richtig berücksichtigt, das Meßgerät war nicht (mehr) geeicht, wurde falsch bedient oder die Tat liegt schlicht so lange zurück (i.d.R. zwei Jahre), dass eine Denkzettelfunktion eines Fahrverbotes schlicht nicht mehr gegeben ist.

Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid einzulegen kann also durchaus sinnvoll und vor allem erfolgreich sein. Einwendungen müssen aber rechtzeitig innerhalb der Einspruchsfrist erfolgen - daher sollte man sich bei Zweifeln zeitig um eine professionelle Meinung bemühen. Sie haben hierzu nur 14 Tage Zeit! Eine Akteneinsicht, die Klarheit über die Chancen schafft, kann jedoch nur ein Anwalt machen.

Bei AnwaltOnline sind Sie bestens beraten - seit 1999 unterstützen wir Rechtssuchende erfolgreich online.

Sie wählen Sie den Prüfungsumfang!

Akteneinsicht plus - € 139,95
Günstiger Pauschalpreis - volle Kostenkontrolle
Anforderung der Akte und Übersendung als PDF
Anwaltliche Prüfung der Akte
Ausführliche Stellungnahme und Beratung zu den Erfolgsaussichten
Akteneinsicht basic - € 69,95
Günstiger Pauschalpreis - volle Kostenkontrolle
Anforderung der Akte und Übersendung als PDF

Natürlich lassen wir Sie anschließend nicht alleine - auf Wunsch erstellen wir einen Widerspruch für Sie oder vertreten Ihre Interessen aussergerichtlich/gerichtlich. In diesem Fall fallen Gebühren gem. RVG an, wobei die Pauschale für die Akteneinsicht verrechnet wird.

Ihre Angaben werden vertraulich behandelt. Ihre Daten und der Sachverhalt werden nicht veröffentlicht!

Rechtsschutzversichert? Wir klären die Kostenübernahme mit Ihrer Versicherung für Sie!

Wir akzeptieren: Überweisung, Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal

Wie können wir Ihnen helfen?


Kontaktdaten

Hinweis:
Sie müssen sich um nichts kümmern - wir klären die Kostenübernahme mit Ihrer Versicherung für Sie!

* Pflichtfeld

Im Falle eines besonders aufwendigen Falles oder bei besonders vielen klärungsbedürftigen Punkten behalten wir uns das Recht vor, ein individuelles Angebot zu erstellen.

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt: (4,80 von 5,00 - 711 Bewertungen) - Bereits 91.866 Beratungsanfragen

Vielen Dank

Verifzierter Rechtssuchender

Großartige erste Hilfe! Ich bin sehr froh, daß ich getraut habe. Jetzt fühle ich mich besser! Danke

Thomas Völk, Finsing