Durchschnittliche Bewertung der Rechtsberatung (4,80 von 5,00) - bereits 98.202 Anfragen

WhatsApp-Beratung

Die Beratung per WhatsApp erfolgt über eine zentrale WhatsApp-Nummer von AnwaltOnline. Es besteht kein direkter Kontakt zum beratenden Rechtsanwalt. Insoweit beauftragen Sie AnwaltOnline zur entsprechenden Weiterleitung der Daten und Kommunikation und entbinden den beratenden Rechtsanwalt in dieser Hinsicht von der Schweigepflicht. AnwaltOnline wird alle erforderlichen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten vornehmen. Für die Versendung von WhatsApp-Nachrichten gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen von WhatsApp.

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt: (4,80 von 5,00 - 722 Bewertungen) - Bereits 98.202 Beratungsanfragen

Hervorragend beantwortet. Viele Dank!

Verifzierter Mandant

Sehr ausführlich, sachkundige und verständliche Beantwortung meiner Rechtsfrage. Umfassende Bewertung und Beratung bzgl. meines speziellen Rechts ...

Verifzierter Mandant

Warum ist unsere Rechtsberatung nicht kostenlos?

Wer für seine Beratung bezahlt wird, wird Sie objektiv beraten, keine unnötigen Maßnahmen empfehlen und sich die erforderliche Zeit für Ihr Anliegen nehmen.

Würden Erstberatungen kostenlos erteilt und der Anwalt somit davon leben, dass Sie weitergehende Leistungen wie z.B. eine anwaltliche Vertretung nutzen, wäre nicht auszuschließen, dass lieber für als gegen solche Leistungen beraten würde.

Dies kann die Kosten für Sie unnötigerweise in die Höhe treiben. So lassen sich fast 90% aller bei uns gestellten Anfragen ohne eine weitergehende anwaltliche Tätigkeit mit unserer Rechtsberatung lösen.

Unsere Rechtsberatung kann für Sie kostenlos sein!

Wenn Sie den beratenden Anwalt im Anschluss mit einer weitergehenden Vertretung beauftragen, wird regelmäßig die Erstberatungsgebühr verrechnet (also von den dann anfallenden Kosten abgezogen), so dass die Erstberatung am Ende für Sie kostenlos war.