Durchschnittliche Bewertung der Rechtsberatung (4,80 von 5,00) - bereits 129.070 Anfragen

Online Mahnverfahren

Geld & Recht

Die anfallenden Gebühren werden im Erfolgsfalle vom Schuldner bezahlt, wenn der Schuldner sich im Zahlungsverzug befindet. Andernfalls machen wir diese für Sie in einem späteren gerichtlichen Verfahren als Nebenkosten weiter gegen den Schuldner geltend.

Unsere Leistung:


Anwaltliches Mahnschreiben bei wirksamer Verzugslage
Einleitung des gerichtlichen Mahnverfahrens
Vertretung im Gerichts- und/oder Zwangsvollstreckungsverfahren
Vollstreckung des Titels - auch bei bereits vorhandenem Titel
Wir sind bundesweit für Sie tätig!

Ihre Angaben werden vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht.

Wir akzeptieren: Überweisung, Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal

Wie können wir Ihnen helfen?

Bitte angeben: Daten und Anschrift des Schuldners, Bezeichnung der Forderung, Höhe der Forderung, Forderung fällig seit (Datum).

Kontaktdaten

Hinweis:
Sie müssen sich um nichts kümmern - wir klären die Kostenübernahme mit Ihrer Versicherung für Sie!

* Pflichtfeld

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt: (4,80 von 5,00 - 764 Bewertungen) - Bereits 129.070 Beratungsanfragen

Ich bin begeistert, wie schnell das ging. Hatte meine Antwort gut eine halbe Stunde nach der Zahlung. Kann ich nur wärmstens weiter empfehlen!

Christa Wagner, Schwabenheim

Die Beratung war schnell und gut und hat verhindert, weiteres unnötiges Geld und vor allem Zeit in den Vorgang zu stecken der zwar berechtigt war ...

Verifizierter Mandant

Warum ist unsere Rechtsberatung nicht kostenlos?

Wer für seine Beratung bezahlt wird, wird Sie objektiv beraten, keine unnötigen Maßnahmen empfehlen und sich die erforderliche Zeit für Ihr Anliegen nehmen.

Würden Erstberatungen kostenlos erteilt und der Anwalt somit davon leben, dass Sie weitergehende Leistungen wie z.B. eine anwaltliche Vertretung nutzen, wäre nicht auszuschließen, dass lieber für als gegen solche Leistungen beraten würde.

Dies kann die Kosten für Sie unnötigerweise in die Höhe treiben. So lassen sich fast 90% aller bei uns gestellten Anfragen ohne eine weitergehende anwaltliche Tätigkeit mit unserer Rechtsberatung lösen.

Trotzdem kann unsere Rechtsberatung kostenlos sein

Wenn Sie den beratenden Anwalt im Anschluss mit einer weitergehenden Vertretung beauftragen, wird regelmäßig die Erstberatungsgebühr verrechnet (also von den dann anfallenden Kosten abgezogen), so dass die Erstberatung am Ende für Sie kostenlos war.

Beratung durch unser Autorenteam

Bei AnwaltOnline beraten Sie nur unsere Autoren (zugelassene Rechtsanwälte), die Ihnen als direkter Ansprechpartner zur Verfügung stehen und Sie bei Bedarf auch weitergehend vertreten.

Preiswert

Eine Rechtsberatung von AnwaltOnline wird immer so günstig wie möglich von einem Rechtsanwalt für Sie kalkuliert. Denn nur wer sich wirklich auskennt, kann einschätzen wie aufwändig eine Anfrage ist und einen fairen Preis kalkulieren.

Verständlich

Unsere Anwälte sind um eine für den juristischen Laien verständliche Sprache bemüht. Sollten Sie das Beratungsergebnis trotzdem einmal nicht nachvollziehen können, fragen Sie einfach nach. Der Anwalt erklärt Ihnen die Ausführungen. Eine Beratung über AnwaltOnline – Anwälte können Sie immer nachvollziehen und verstehen.

Rückfragen?

Wenn Sie nach Erhalt der Beratung noch Rückfragen haben, fragen Sie einfach! Bei den AnwaltOnline - Anwälten fallen im Gegensatz zu den meisten übrigen Beratungsangeboten für Rückfragen zur Beratung keine zusätzlichen Kosten an, solange sich der geschilderte Sachverhalt nicht verändert oder erweitert - und das sogar 14 Tage lang ab Erhalt der Beratung. Dieses Angebot gilt nicht für Telefonberatungen und einzelne Pauschalpreisangebote. Bitte prüfen Sie den Leistungsumfang.

Weitere Fragen oder eine Vertretung - kein Problem

Bei Erweiterungen des Sachverhaltes oder weiteren Fragen, die sich im späteren Verlauf des Falles ergeben, berät Sie Ihr AnwaltOnline – Anwalt selbstverständlich weiter, wobei zus. Gebühren anfallen. Im Bedarfsfall können Sie auch eine außergerichtliche oder gerichtliche Vertretung in Anspruch nehmen.

Keine überraschenden Kosten

Ihr AnwaltOnline - Anwalt informiert Sie gründsätzlich über alle anfallenden Gebühren vorab. Entstehen - etwa wegen einer Erweiterung des Sachverhaltes oder weil eine Vertretung in Anspruch genommen werden soll - weitere Gebühren, erhalten Sie vorab Nachricht. Der Anwalt wird erst dann weiter tätig, wenn Sie den zusätzlichen Gebühren zugestimmt haben. Sie zahlen also niemals Gebühren, die Sie nicht zuvor mit Ihrem AnwaltOnline - Anwalt vereinbart haben.

Unterlagen

Oft ist für eine umfassende Beratung die Einsicht in Unterlagen notwendig - bei AnwaltOnline ist das kein Problem. Senden Sie Ihrem AnwaltOnline - Anwalt alles notwendige zu. Via Fax, Email oder Post - Sie haben die Wahl.

Keine Gebührenfalle

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung oder Vertretung kosten würde. Sie können Ihre Frage jederzeit kostenlos und unverbindlich stellen - es fallen auch keine Einstellgebühren an. Sie müssen sich auch nicht registrieren und können direkt Ihre Anfrage absenden - selbstverständlich SSL-verschlüsselt.

Wenn Ihnen das Angebot nicht zusagt oder Sie sich anders entscheiden, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und es fallen keine Kosten an.