Tipps - Reisemängel

Reiserecht

Wenn ein Reisemangel auftritt, muss der Reisende Abhilfe, also die Beseitigung des Mangels verlangen (§ 651k Absatz 1 BGB). Reisemängel sind unverzüglich anzuzeigen (§ 651o Absatz 1 BGB). Es genügt, wenn der Urlauber die Mängel gegenüber dem Reisevermittler anzeigt (§ 651v Absatz 4 BGB). Die Mängelanzeige muss somit nicht gegenüber dem Reiseveranstalter oder einer von ihm benannten Stelle erfolgen. Der Reisevermittler hat den Reiseveranstalter unverzüglich von solchen Erklärungen des Reisenden in Kenntnis zu setzen.

Tipp

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Finanztest

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 104.649 Beratungsanfragen

Ich hatte eine Anfrage zu Reisemängel verschickt. Diese wurde umgehend beantwortet. Nachdem ich kurz den Sachverhalt geschildert und die Zahlung d ...

Martina Löbbert, Euskirchen

Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Beratung.

Verifizierter Mandant