Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung

Familienrecht

Der Abschluss einer Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung ist i.a. zur Vorbereitung einer einverständlichen Ehescheidung unverzichtbar, da es - von ganz einfach gelagerten Fällen abgesehen - regelmäßig Punkte außerhalb der eigentlichen Scheidungsfrage gibt, über die Rechtsklarheit hergestellt werden sollte. Im Gegensatz zur früheren Regelung ist die Vorlage einer Vereinbarung im Termin aber nicht mehr Voraussetzung einer Konventionalscheidung nach einjähriger Trennug der Eheleute.

Letzte Aktualisierung: 04.12.2017

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom mdr Jump

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 123.592 Beratungsanfragen

Sehr schnelle , kompetente und erfolgreiche Beratung. Problem rasch gelöst. 1A :)

Christian Serge Bilong, Karlsruhe

Antwort eindeutig und klar. Damit bin ich zufrieden.

Verifizierter Mandant