Ergänzung der eBay – AGB?

eBay-Recht

Die eBay-AGB und –Grundsätze werden zwar nicht mittelbar aber unmittelbar Bestandteil der Verträge zwischen den Mitgliedern. Damit ist – ergänzt durch die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, i.a. des Kaufrechts – der rechtliche Rahmen im nicht gewerblichen Geschäftsverkehr, also bei Verträgen zwischen Privat und Privat klar genug abgesteckt und sind die Interessen beider Vertragspartner in der Regel fair berücksichtigt.

Dennoch bleibt natürlich Raum für individuelle Abreden, z.B. einen Gewährleistungsausschluss bei gebrauchten Gegenständen. Solche Vereinbarungen stellen auch keine AGB dar, da sie nur im Einzelfall getroffen werden. Werden allerdings, was auch bei einem nicht gewerblichen Anbieter der Fall sein kann, ergänzende Vertragsbedingungen für eine Mehrzahl gleichartiger Geschäftsvorgänge formuliert oder bereits vorhandene vorformulierte Vertragsbedingungen verwendet, so handelt es sich dabei i.a. um AGB.

Soweit individuelle Vereinbarungen getroffen werden, gehen diese sowohl den eBay – AGB als auch eigenen AGB vor.

Letzte Aktualisierung: 04.01.2019

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Bild am Sonntag

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 123.592 Beratungsanfragen

Frau Patrizia Klein, hat uns in unserer Fragestellung, komplette, einfühlsame, souveräne, Erklärungen gegeben. Kurz und Verständlich. Ein wunderba ...

Christa - Andreas Bachmann, Ribnitz-Damgarten

Ich habe noch eine Frage zur Rechnung. Bekomme ich diese noch zugesandt?

Verifizierter Mandant