Wer Auszubildende bedroht muss mit der Kündigung rechnen!

Arbeitsrecht

Es ist durch nichts zu rechtfertigen, wenn eine Arbeitnehmerin eine Auszubildende bedroht - insbesondere dann nicht, wenn bereits vorher mehrere Gespräche mit der Arbeitnehmerin über ihr Verhalten den Kollegen gegenüber geführt wurden. Daher ist die Bedrohung geeignet, eine fristlose Kündigung zu rechtfertigen.

LAG Schleswig-Holstein, 21.10.2009 - Az: 3 Sa 224/09

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Bild.de

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 104.586 Beratungsanfragen

Schnelle Bearbeitung, gute Beratung, gern wieder, danke.

Verifizierter Mandant

Meine Anfrage wurde von Rechtsanwalt Rolf Theurer umfassend und zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. Das hierfür veranschlagte Honorar wa ...

Dr. Steffen Kublik, Erfurt