Reisegepäckversicherung

Reiserecht

Die Reisegepäckversicherung gewährt Versicherungsschutz bei Verlust, zum Teil auch bei Zerstörung oder Beschädigung des Reisegepäcks während der Reise. Versichert ist das Reisegepäck des Versicherungsnehmers selbst und seiner mitreisenden Familienangehörigen, die mit ihm in demselben Haushalt leben. Dazu gehören auch Lebensgefährten.
Bei den versicherten Gegenständen des Reisegepäcks gibt es besondere Bestimmungen für Wertsachen, wozu auch Foto- und Filmausrüstung gehören.

Hier tritt die Versicherung nur ein, wenn diese Gegenstände besonders gesichert sind; auch wird i.a. nicht immer der volle Wert ersetzt. Fahrräder müssen zusätzlich versichert werden Geld, Wertpapiere und Dokumente sind nicht versichert.
In der Praxis scheitert der Versicherungsschutz häufig daran, dass der vom Verlust seines Reisegepäcks betroffene Reisende seine „Obliegenheiten“ gegenüber der Versicherung verletzt hat, weil er etwa das Auto, in dem das Reisegepäck sich befunden hat, nicht genügend beaufsichtigt und/oder das Gepäck nicht ausreichend gesichert hat. Ganz allgemein muss die Versicherung nicht eintreten, wenn der Versicherte zum Schadensfall falsche Angaben macht oder den Schadensfall vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt hat.

Besonders zur Frage, wann grobe Fahrlässigkeit anzunehmen ist, gibt es eine sehr umfangreiche Rechtsprechung. Dabei werden die Anforderungen an die Sorgfalt des Reisenden teilweise sehr weit ausgedehnt.

Wenn die Versicherung eintritt, ersetzt sie den Zeitwert, also nicht den Neuwert, der verloren gegangenen oder zerstörten Gepäckstücke, im Falle der Beschädigung wird die Reparatur bezahlt.  Die Entschädigung wird gekürzt, wenn der Reisende sich unterversichert hatte.

Letzte Aktualisierung: 05.12.2017

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Anwalt - Das Magazin

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 123.907 Beratungsanfragen

Kann ich dieses Schreiben auch als Rechtsanwaltschreiben auf einen Briefbogen haben ??

Verifizierter Mandant

Habe schon verschiedene Dienstleistungen in Anspruch genommen (Mietrecht, intern. Vertragsrecht, Verkehrsrecht) und war immer sehr zufrieden!

Verifizierter Mandant