Zwangsweise richterliche Anhörung oder Untersuchung durch einen Sachverständigen

Betreuungsrecht

Der Betreuer hat keine Zwangsbefugnisse. Das Gericht kann aber gem. § 319 Abs. 5,6 FamFG den Betroffenen durch die Betreuungsbehörde - ggf. mit Hilfe der Polizei - zur Anhörung und gem. § 322 FamFG zur Begutachtung vorführen lassen.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von 3Sat

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 114.373 Beratungsanfragen

Sehr ausführliche und schnelle Beratung. Hat uns sehr geholfen. Danke.

Verifizierter Mandant

Das es so schnell bearbeitet wurde hätte ich nicht gedacht, sollten unklarheiten auftauchen melde ich noch einmal.

Wilfried Kaufmann, Ehrenkirchen