Keine Genehmigung für Urlaub erforderlich?

Arbeitsrecht

Der eigenmächtige Urlaubsantritt eines Arbeitnehmers berechtigt den Arbeitgeber grundsätzlich zum Ausspruch einer fristlosen Kündigung.

Bedarf ein Urlaubsantritt aber keiner vorherigen Genehmigung, so liegt auch kein eigenmächtiger Urlaubsantritt vor, der zu einer fristlosen Kündigung berechtigen könnte.

Es ist anzunehmen, dass keine vorherige Genehmigung erforderlich ist, wenn der Arbeitgeber seit Jahren nicht mehr selbst im Betrieb tätig ist, die betriebliche Organisation von zwei Arbeitnehmern durchgeführt wird und der Urlaub einvernehmlich unter den Mitarbeitern geregelt und festgelegt wird, ohne daß der Arbeitgeber hieran beteiligt ist.

Eine entsprechende fristlose Kündigung ist daher unwirksam; eine Abmahnung die insofern den unrichtigen Vorwurf des unentschuldigten Fernbleibens beinhaltet ist aus der aus der Personalakte zu entfernen.

LAG Rheinland-Pfalz, 20.07.2005 - Az: 10 Sa 141/05

ECLI:DE:LAGRLP:2005:0720.10SA141.05.0A

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom ZDF (heute und heute.de)

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 126.265 Beratungsanfragen

Hervorragend beantwortet. Viele Dank!

Verifizierter Mandant

Also da kann sich manch eine Anwaltskanzlei eine Scheibe von abschneiden, eine ganz grosse Scheibe. Bin total beeindruckt. Habe Sachen erfahren, d ...

Roger Weissberg, Bonn