Geschwindigkeitsüberschreitung: Geblitzt - und nun?

Verkehrsrecht

Wurde ein Verkehrsteilnehmer bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung "geblitzt", so kann man auf den Bußgeldbescheid warten. Bei gravierender Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit droht neben der Geldbuße auch noch ein Fahrverbot.

Sollte man als Betroffener nach einer Geschwindigkeitsüberschreitung angehalten werden, wie dies oft beim "Lasern" der Fall ist, sollten Ausreden für die zu hohe Geschwindigkeit in jedem Fall vermieden werden - damit wird nämlich Vorsatz zugegeben. Es ist daher besser keinerlei Angaben zu machen. Auch die Frage nach Kenntnis der zulässigen Höchstgeschwindigkeit sollte nicht beantwortet werden, weder mit ja (= Vorsatz) noch mit nein (= Unkenntnis der Verkehrsregeln, es kann Verkehrsunterricht angeordnet werden!).

Grundsätzlich sollte zunächst der Zugang des Anhörungsbogens oder wenn schon eine Anhörung bzw. Vernehmung des Betroffenen erfolgt ist, des Bußgeldbescheides abgewartet werden. Vorab sollte man als Betroffener in keinster Weise tätig werden. Bei Zweifeln an der im Anhörungsbogen bzw. Bußgeldbescheid aufgeführten Geschwindigkeit oder anderen dort gemachten Angaben sollte der Betroffene in jedem Fall anwaltlichen Rat hinzuziehen; ein Rechtsanwalt hat auch die Möglichkeit, die Verfahrensakte anzufordern und die entsprechenden Unterlagen zu prüfen.

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder registrieren

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Wirtschaftswoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 100.185 Beratungsanfragen

Vielen dank für die schnelle Betreuung. Diese Dienstleistung ist sehr weiterzuempfehlen. Schnelle Antworten, verständlich formuliert und das noch ...

Verifzierter Mandant

Vielem Dank für die schnelle und ausführliche Beratung, in der sogar noch mehr als auf die eigentliche Fragestellung eingegangen wurde.

Birgitta Kuhlmey, Spanien