Geschwindigkeitsüberschreitung - Was kostet der "Spass"?

Verkehrsrecht

Die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ist einer der häufigsten Verkehrsverstöße. Hier handelt es sich zumindest um eine Verkehrsordnungswidrigkeit, die mindestens mit einem Verwarnungsgeld zu ahnden ist. Bei größeren Verstößen (ab Geschwindigkeitsüberschreitungen um 21 km/h oder mehr) kommt neben einem Bußgeld eine Eintragung im Fahreignungsregister und sogar ein Fahrverbot von bis zu drei Monaten hinzu. Der Regelfall ist im Bußgeldkatalog geregelt.

Die Folgen einer Geschwindigkeitsüberschreitung haben wir nachfolgend aufgelistet:

TempoüberschreitungenGeldbuße in EuroPunkteFahrverbot (Monate)BKatV lft. Nr.
bis 10 km/h innerorts20keinenein11.1.1
bis 10 km/h außerorts15keinenein 
11 - 15 km/h innerorts30keinenein11.1.2
11 - 15 km/h außerorts25keinenein 
bis 15 für mehr als 5
Minuten Dauer oder
in mehr als zwei Fällen
nach Fahrtantritt innerorts
801nein11.1.3
bis 15 für mehr als 5
Minuten Dauer oder in
mehr als zwei Fällen
nach Fahrtantritt außerorts
701nein 
16 - 20 km/h innerorts801nein11.1.4
16 - 20 km/h außerorts701nein 
21 - 25 km/h innerorts951nein11.1.5
21 - 25 km/h außerorts801nein 
26 - 30 km/h innerorts1402111.1.6
26 - 30 km/h außerorts951nein 
31 - 40 km/h innerorts2002111.1.7
31 - 40 km/h außerorts16021 
41 - 50 km/h innerorts2802211.1.8
41 - 50 km/h außerorts24021 
51 - 60 km/h innerorts4802311.1.9
51 - 60 km/h außerorts44022 
über 60 km/h innerorts6802311.1.10
über 60 km/h außerorts60023 
Besonders sei auf die Geschwindigkeitsüberschreitung von 26-30 km/h und 31-40 km/h hingewiesen. Zwar ist beim erstmaligen Verstoß nicht mit einem Fahrverbot zu rechnen, wurde jedoch bereits eine Geldbuße rechtskräftig festgesetzt und wird binnen Jahresfrist seit Rechtskraft der Entscheidung eine weitere Geschwindigkeitsüberschreitung von mindestens 26 km/h begangen, so ist für den Regelfall zusätzlich ein Fahrverbot von einem Monat vorgesehen (§ 4 Absatz 2 Satz 2 Bußgeldkatalog-Verordnung).

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Berliner Zeitung

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 99.781 Beratungsanfragen

Ich bin immer wieder begeistert von der Klarheit der Auskunft, gerade von einem Juristen bei schwierigen arbeitsrechtlichen Problemstellungen und ...

Verifzierter Mandant

Ich denke ich wurde gut beraten und der Anwalt hat seine Aufgabe sehr gut erfüllt.

Steffen Gayde, Rotthalmünster