Recht auf Schnarchen - auch im Flieger!

Reiserecht

Schnarchende Mitpassagiere im Flugzeug müssen von den anderen Mitreisenden hingenommen werden, es stellt jedenfalls keinen Reisemangel dar.

Schlafen während eines Langstreckenfluges ist nachts "völlig normal" und "klassenunabhängig". Dass einzelne Personen auch im Flugzeug schnarchen, ist lediglich eine hinzunehmende Unannehmlichkeit.

Im Streitfall hatten die Reisenden im Rahmen einer Pauschalreise einen Flug in der Business-Klasse gebucht. Beim Rückflug erhielten die beiden Reisenden keine Plätze nebeneinander, da nur noch einzelne Plätze vorhanden waren.

Neben der Reisenden saß ein schwerhöriger Mann, der fürchterlich schnarchte. Dadurch fühlte sich die Reisende belästigt und konnte nicht schlafen.

Nach der Rückkehr von der Reise erfolgte eine Anspruchsanmeldung beim Reiseveranstalter mit der u.a. die Rückerstattung des Zuschlages für die Business-Klasse gefordert wurde. Da jedoch kein Mangel sondern allenfalls eine Unanehmlichkeit vorlag, wies das Gericht die Ansprüche der Reisenden ab.

AG Frankfurt/Main, 30.08.2001 - Az: 31 C 842/01 - 83

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Business Vogue

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 129.166 Beratungsanfragen

Schnelle Reaktion auf Anfrage, schnelles Beantworten der Anfrage

Verifizierter Mandant

Anwalt Online ist in Zukunft meine erste Anlaufstelle. Herzlichen Dank !!

Verifizierter Mandant