Unterhaltsleistungen bei eheähnlicher Lebensgemeinschaft

Familienrecht

Steuerzahler, die im Rahmen einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft Unterhaltszahlungen an ihren Partner leisten, profitieren von einer steuerlichen Erleichterung.

Die Finanzverwaltung verlangt nämlich im Hinblick auf die Anerkennung dieser Aufwendungen als außergewöhnliche Belastung nicht mehr, dass der Steuerpflichtige - wie bislang - einen Kürzungs- oder Ablehnungsbescheid des Sozialamts vorlegt. Vielmehr reicht eine Bestätigung des Unterhaltsempfängers aus.

Unterhaltszahlungen an den Partner in einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft können steuerlich geltend gemacht werden, wenn dem Zahlungsempfänger wegen des Zusammenlebens das Einkommen des Partners zum Teil zugerechnet und aufgrund dessen Sozial- oder Arbeitslosenmittel gekürzt oder verweigert werden.

Der Unterhaltsempfänger muss nur noch schriftlich versichern, dass er aus öffentlichen Kassen keine Leistungen erhält beziehungsweise einen entsprechenden Antrag gestellt hat sowie dass er mit dem Partner eine Haushaltsgemeinschaft bildet. Zudem muss in der Versicherung aufgezählt werden, welche anderen Einkünfte, Bezüge und Vermögenswerte der Unterhaltsempfänger hat.

Nur so kann der Unterhaltshöchstbetrag für den Unterhaltszahler ermittelt werden. Ohne diese Auskunft über die Einnahmen, werden Zahlungen des Unterhaltspflichtigen gegebenenfalls nicht berücksichtigt.

Der Höchstbetrag, bis zu dem Unterhaltsleistungen steuerlich anzugsfähig sind, liegt bei 8.820 € jährlich, wobei eigene Einkünfte und Bezüge des Unterhaltsempfängers angerechnet werden.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von ComputerBild

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 116.718 Beratungsanfragen

Ich moechte auf die Online-Beratung nicht mehr verzichten. Ist viel besser als die kostenspielige und zeitaufwendige persoenliche Beratung. Alles ...

Sylwia Schuhmann, Schwebheim

Danke für die umfassende ,schnelle Auskunft und den angenehmen 'Umgangston' ?

Dr. Hartmut Rohde, Karlsruhe