Reisevermittler kann als Reiseveranstalter gelten!

Reiserecht

Sofern ein Reisebüro bzw. Reisevermittler den Eindruck der Tätigkeit eines Reiseveranstalters erweckt, gelten die gesetzlichen Verpflichtungen für Reiseveranstalter, insbesondere die Pflicht zur Reisepreisabsicherung. Dieser Eindruck ist dann erweckt, wenn das Reisebüro Einzelleistungen im Voraus bündelt, den Leistungsbringer nicht nennt und Kunden gegenüber einen Gesamtpreis angibt.

Der Umstand, dass das Reisebüro im Rahmen der AGB sowie an sonstigen kleinen Stellen einzelner Anzeigen oder Gutscheine angab, dass man lediglich als Vermittler auftrete, ändert daran nichts.

LG Baden-Baden, 17.11.2015 - Az: 3 O 116/15

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Berliner Zeitung

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 131.237 Beratungsanfragen

Sehr kompetente freundliche Beratung. zu 100% empfehlenswert

Mirjam Scholz, Frankfurt

Vielen Dank!! Alle Unklarheiten wurden durch diese Auskunft beseitigt!!

Verifizierter Mandant