Verspätete Wohnungsräumung kann für den Mieter teuer werden!

Mietrecht

Im vorliegenden Fall hatte der Vermieter das Mietverhältnis rechtmäßig wegen Eigenbedarf gekündigt. Der Mieter räumte die Wohnung jedoch nicht fristgerecht, so dass der Vermieter Räumungsklage erheben musste. Der Mieter zog schlussendlich erst ein gutes Jahr später aus als geplant.

Der Berechtigte des Eigenbedarfs musste übergangsweise eine andere Wohnung anmieten.

Da der Berechtigte ca. 150 € mehr Miete monatlich als der ursprüngliche Mieter gezahlt hätte, verlangte der Vermieter Ersatz des Mietausfallschadens - zu Recht.

Der auszugsunwillige Mieter musste für den Zeitraum November 2011 - Januar 2013 die entgangene Miete von monatlich ca. 150 € ausgleichen.

Zudem musste der Mieter Ersatz für die Mieten leisten, die der Berechtigte für November 2012 bis Januar 2013 gezahlt hätte.

AG Aachen, 10.03.2016 - Az: 107 C 263/13

ECLI:DE:AGAC1:2016:0310.107C263.13.00

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von PCJobs

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 116.831 Beratungsanfragen

bitte einfach weiter so! Meine Anfrage wurde sehr schnell und für mich als Laien sehr verständlich und informativ beantwortet.

Verifizierter Mandant

sehr ausführlich und erschöpfend erklärt

Verifizierter Mandant