Unerlaubte Vermietung über Airbnb und die Beweissicherung des Vermieters

Mietrecht

Im vorliegenden Fall war eine Wohnung untervermietet worden. Dies war vom Vermieter genehmigt. Die Wohnung wurde dann aber ohne Zustimmung des Vermieters oder Hauptmieters über Airbnb angeboten. Ein Mitarbeiter der Hausverwaltung des Vermieters mietete die Wohnung daraufhin zum Schein für eine Nacht an. Der Vermieter mahnte im Anschluss die unberechtigte Weitervermietung ab. Dennoch blieb die Wohnung seitens des Untermieters auf Airbnb eingestellt, als dann die Wohnung nochmals von einem Mitarbeiter der Hausverwalter angemietet wurde, folgte zunächst de Kündigung des Untermietverhältnisses durch den Mieter und einen Tag später die Kündigung wegen fortgesetzter unbefugter Gebrauchsüberlassung seitens des Vermieters.

Trotz der Pflichtverletzung durch die Anbietung der Wohnung auf Airbnb durch den Untermieter, was dem Mieter zuzurechnen war, scheiterte die Räumungsklage des Vermieters. Den die Pflichtverletzung war nicht erheblich genug, um eine Kündigung zu rechtfertigen. Zum einen waren die Vermietungen an die Hausverwaltung nur zum Schein erfolgt und somit mit keiner tatsächlichen Nutzung der Wohnung verbunden. Es lag also nur eine versuchte Gebrauchsüberlassung und keine vollzogene Gebrauchsüberlassung vor - und in beiden Fällen auch nur für einen einzigen Tag.

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Bild am Sonntag

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 120.371 Beratungsanfragen

Vielen Dank für Ihre Antwort, für uns war dieser Antwort ausreichen. Wir haben Ihre Tipp befolgt und wir sehen was passiert.

Verifizierter Mandant

Ich bin über die Möglichkeit der ausführlichen Online-Beratung sehr positiv überrrascht und kann diese nur weiter empfehlen. Vor allem finde ich e ...

Verifizierter Mandant