Aufhebungsvertrag und Arbeitslosengeld – Hinweispflicht des Arbeitgebers?

Arbeitsrecht

Kommt es auf Initiative einer Arbeitnehmerin im Erziehungsurlaub zu einem Aufhebungsvertrag und wird die Arbeitnehmerin von einem Fachanwalt für Arbeitsrecht vertreten, so ist der Arbeitgeber nicht verpflichtet, darauf hinzuweisen, daß möglicherweise mangels anwartschaftsbegründender Zeiten kein Arbeitslosengeld gezahlt werden wird.

LAG Berlin, 13.01.2006 - Az: 13 Sa 1957/05

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von ComputerBild

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 114.464 Beratungsanfragen

Ich möchte mich für die doch schnelle Beratung bedanken.Obwohl, ich hätte da und dort ein Hinweis auf ein Gesetz bzw. Urteil odgl. gehoft um sich ...

Verifizierter Mandant

eine sehr kompetente und zufriedenstellende Antwort - im höchsten Maß empfehlenswert ! Ich werde Sie weiterempfehlen und bei Bedarf mich wieder an ...

Eckhart Schwab, Miesbach