Befristeter Arbeitsvertrag mit ordentlicher Kündigungsmöglichkeit?

Arbeitsrecht

Wird ein befristeter Arbeitsvertrag abgeschlossen, so ist i.d.R. eine vorzeitige ordentliche Kündigung ausgeschlossen - sofern arbeitsvertraglich nichts anderes vereinbart wird! Im vorliegenden Fall ging es um die Zulässigkeit einer Klausel, nach der während der sechsmonatigen Probezeit auch eine ordentliche Kündigung möglich sein sollte. Das Gericht billigte diese Klausel vor dem Gesichtspunkt der Vertragsfreiheit. Voraussetzung für die Zulässigkeit einer solchen Klausel ist jedoch, dass diese nicht für den Arbeitnehmer überraschend ist, etwas weil diese im Kleingedruckten versteckt wurde.

LAG Rheinland-Pfalz, 19.02.2009 - Az: 10 Sa 705/08

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom ZDF (heute und heute.de)

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 114.248 Beratungsanfragen

Ich habe eine solche präziße und auf den Punkt genaue Klärung meiner Rechtsfrage kaum erwartet. Die mir ereilte Rechtsauskunft war genau so wie si ...

Heinz Müller, 77776 Bad Rippoldsau

Für Ihre Beratung und Schriftliche Abwicklung darf ich mich bedanken.Die Beratung ist bis jetztz erfolgreich. Der Angekündigte Termin der Inkasso ...

Siegfried Dzialoszynski, Ravensburg