Verkehrsunfall infolge Herabrollens eines transportierten Fahrzeugs vom Anhänger

Verkehrsrecht

Verliert eine Zugmaschine auf der Autobahn ein auf einem Anhänger transportiertes Fahrzeug, spricht der Anscheinsbeweis für eine Verletzung der Vorschriften zur ordnungsgemäßen Sicherung der Ladung.

Fahrzeuge, die auf anderen Fahrzeugen (Kfz oder Anhänger) transportiert werden, befinden sich nicht im "Betrieb" im Sinne des § 7 Abs. 1 StVG. Für einen beim Betrieb des "Transportzuges" entstandenen Schaden haften aus dem Straßenverkehrsgesetz nur Fahrer und Halter des transportierenden Fahrzeugs. Dies ändert sich auch dann nicht, wenn sich die Verbindung zwischen dem transportierenden und dem transportierten Fahrzeug löst und es dadurch zum Unfall kommt.

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Die Welt online

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 128.985 Beratungsanfragen

umfassend schriftlich, dass weitere Beratung/ Rückfragen überflüssig

Dr. Norbert Janser, Bergheim

Sehr schnelle und ausfürliche Beratung! Auch am Samstag, unglaublich!
Bin sehr zufrieden! Herzlichen Dank Herr Voß!

Verifizierter Mandant