Motorraddiebstahl bei Probefahrt - Teilkasko zahlt

Verkehrsrecht

Im vorliegenden Fall wurde einem Motorradbesitzer sein Motorrad während einer Probefahrt entwendet.

Das Gericht befand, dass es sich im vorliegenden Fall um eine "Entwendung" i.S.d. Versicherungsbedingungen handelte, so dass die Teilkaskoversicherung eine Entschädigung von über 10.000 EUR zahlen musste.

Der Besitzer hatte seinen Gewahrsam nicht aufgeben wollen, sondern diesen lediglich gelockert - schließlich wurde der Fahrzeugschein nicht mit übergeben.

Der Umstand, dass sich der Besitzer weder einen amtlichen Ausweis zeigen ließ, noch eine Sicherheit verlangte, war nicht grob fahrlässig befand das Gericht.

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom mdr Jump

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 116.831 Beratungsanfragen

hat alles prima funktioniert - vielen Dank

Verifizierter Mandant

Sehr schnelle und kompetente Beratung zu einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis.

Dr. Jutta Waizenegger, Isny