Affenbiss als allgemeines Lebensrisiko?

Reiserecht

Im vorliegenden Fall ging es um eine Schadensersatzforderung einer Kenia-Reisenden. Die Frau war im Hotel von einem Affen gebissen worden.

Vor Gericht scheiterte die Reisende jedoch mit Ihrer Forderung. Schließlich wäre auch ein Zaun kein effektiver Schutz vor den wilden Tieren gewesen, diese könnten einen Zaun ohne weiteres überwinden. Es ist also dem allgemeinen Lebensrisiko zuzurechnen, wenn man in Kenia vom wilden Affen gebissen wird.

AG München, 08.12.1995 - Az: 111 C 24235/95

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von radioeins

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 126.004 Beratungsanfragen

sehr dezidierte Beantwortung

Verifizierter Mandant

Vielen Dank, Frau Klein.

Verifizierter Mandant