Reisepreisminderung kann nicht auf die Ausgleichszahlung angerechnet werden

Reiserecht

Hat ein Reiseveranstalter dem Reisenden eine Reisepreisminderung gezahlt, so darf die Fluggesellschaft diese Zahlung nicht auf den Ausgleichsanspruch des Reisenden nach Art. 7 VO anrechnen. Dieser Anspruch besteht somit in voller Höhe zusätzlich zur Minderung.


AG Rüsselsheim, 15.04.2011 - Az: 3 C 1621/10 (319)

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von PCJobs

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 131.498 Beratungsanfragen

Schneller und kompetenter kann eine solche Beratung nicht sein. Der Preis ist, meiner Meinung nach, absolut angemessen.

Andreas Mandt, Dormagen

Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Beratung.

Verifizierter Mandant