Keine höhere Vergütung für Behördenbetreuer als für Berufsbetreuer!

Betreuungsrecht

Die Vergütung eines Behördenbetreuers nach § 8 VBVG i.V.m. § 1836 Absatz 2 BGB darf die eines berufsmäßig tätigen Betreuers nicht übersteigen.

Sofern für die gesetzlich zugewiesene Aufgabe der Behörde eine angemessene Vergütung als Ausgleich für diese Tätigkeit gezahlt wird, spricht kein Grund dafür, dass diese höher liegen sollte als die Vergütung für Berufs- oder Vereinsbetreuer.

LG Kassel, 10.07.2009 - Az: 3 T 783/08

ECLI:DE:LGKASSE:2009:0710.3T783.08.0A

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom WDR2 Mittagsmagazin

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 110.221 Beratungsanfragen

Ich bin sehr zufrieden mit der Antwort, meines Anliegens!!! Auf meine Fragen u. weiterer Anfragen auf die Sachlage/verhalt bin ich ausführlich unt ...

Andrea Besler, Ludwigsburg

sehr zu empfehlen

Verifizierter Mandant