Fristbeginn muß bei Verwirkungsklauseln nicht ausdrücklich angegeben werden

Arbeitsrecht

Auch dann, wenn der Fristbeginn in einer Verwirkungsklausel eines Formulararbeitsvertrages nicht ausdrücklich angegeben wird, ist die Klausel wirksam, da aus Sicht des Empfängerhorizonts keine Zweifel bestehen, daß die Frist mit Fälligkeit der Ansprüche beginnt.

BAG, 18.03.2003 - Az: 9 AZR 44/02

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Berliner Zeitung

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 104.649 Beratungsanfragen

Der Kontakt und die Beratung waren schnell und gut und haben mein Problam fast gelöst; der Rest ergibt sich aus weiteren Gesprächen.

Tilman Lassernig, Ulm

Schnelle Rückantwort, schnelles Angebot, einfache Bezahlung und sehr gute Antwort. Problem gelöst - DANKE!

Bernd Simon