Weiterhin moderater Rückgang der Erwerbstätigenzahl

Arbeitsrecht

Im Juli 2009 waren nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 40 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig. Dies entspricht im Vorjahresvergleich einer Abnahme um 150 000 Personen (- 0,4%).

Auch im Vergleich mit dem Vormonat Juni war im Juli 2009 ein Rückgang zu verzeichnen: Die Zahl der Erwerbstätigen sank um 98 000 (- 0,2%). Saisonbereinigt, das heißt nach rechnerischer Ausblendung üblicher jahreszeitlich bedingter Schwankungen, waren im Juli 2009 in Deutschland 40,11 Millionen Personen erwerbstätig. Damit waren saisonbereinigt gegenüber dem Vormonat Juni 34 000 Personen (- 0,1%) weniger erwerbstätig. Im Juni 2009 war die saisonbereinigte Erwerbstätigenzahl gegenüber dem Vormonat Mai um 44 000 Personen (- 0,1%) zurückgegangen.
Vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise fällt der seit einigen Monaten beobachtbare Rückgang der Erwerbstätigenzahl damit nach wie vor gering aus. Dabei dürfte die Inanspruchnahme der Kurzarbeit erneut die negativen konjunkturellen Effekte auf die Erwerbstätigkeit abgemildert haben.

Quelle: PM Statistisches Bundesamt

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom Ratgeber WDR - polis

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,79 von 5,00) - Bereits 95.888 Beratungsanfragen

Unser Problem konnte mit Hilfe der Beratung schnell und zu unserer vollsten Zufriedenheit gelöst werden.

Verifzierter Rechtssuchender

schnelle und ausführliche Antworten. Bin voll und ganz zufrieden. Werde Sie bestimmt wieder kontaktieren und auch weiterempfehlen. Bei Terminsache ...

Verifzierter Rechtssuchender