Austauschmotor muss kein Originalmotor sein!

Verkehrsrecht

In der Erklärung zum Vorhandensein eines Austauschmotors ist keine Angabe bzgl. weiterer Qualitätsmerkmale des Motors zu sehen. Es wird vielmehr klargestellt, dass nicht mehr der Originalmotor im Kfz ist und eine Kilometerangabe bzgl. des neuen Motors gemacht. Nach Treu und Glauben mit Rücksicht auf die Verkehrssitte kann der Käufer die entsprechende Angabe nicht in einem weitergehenden Sinn verstehen.

Beim Verkäufer handelte es sich vorliegend um einen privaten Verkäufer. Dass er über eine nähere Fachkunde bzgl. der Motor- bzw. Kfz-Beschaffenheit verfügte, war weder vorgetragen noch ersichtlich.

Daher kann ein Käufer nicht davon ausgehen, dass konkrete Zustandseigenschaften des Motors mit vereinbart werden.


OLG Saarbrücken, 29.02.2012 - Az: 1 U 122/11

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom WDR2 Mittagsmagazin

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 131.892 Beratungsanfragen

Nein, alles Wesentliche ist bereits oben gesagt. Eine weitere Frage zum Thema werde ich nach Anklicken von "Fragen" hier unten auf der Seite stell ...

Verifizierter Mandant

danke ich muss nun auf den abgeschlossenen Mietvertrag abwarten wie der abgefasst ist

Rolf Schwegler, Hilzingen