Anonyme Hotelbewertungen sind erlaubt

Reiserecht

Da ein Hotelbetreiber auch anonymen Hotelbewertungen in einem Hotelbewertungsportal nicht schutzlos ausgeliefert ist, kann kein generelles Bewertungsverbot eines Hotel erwirkt werden.

Der Hotelbetreiber kann die Löschung unzutreffender oder dem Betrieb abträglicher Bewertungen verlangen und auch gerichtlich durchsetzen.

Würde ein allgemeines Bewertungsverbot bejaht, so würde das Betreiben einer Hotelbewertungsplattform unmöglich gemacht - dies ist aber nicht im Interesse der Allgemeinheit, die ein schutzwürdiges Interesse auch an solchen Informationen hat.

Dies gilt auch dann, wenn eine im Wesentlichen anonyme Bewertung zugelassen wird - auch diese stehen unter dem Schutz der Meinungs- und Kommunikationsfreiheit.

Hierzu führte das Gericht aus:

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von radioeins

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 131.353 Beratungsanfragen

Die Beratung hat mir sehr geholfen, die Fragen einer Nachmeldungen für Schenkungen, die vor langer Zeit erfolgten, zu bearbeiten und mit dem FA zu ...

Verifizierter Mandant

Sehr ausführliche und schnelle Beratung. Hat uns sehr geholfen. Danke.

Verifizierter Mandant