Vogelschlag als außergewöhnlicher Umstand?

Reiserecht

Die Beschädigung eines Triebwerks infolge eines Vogelschlags kann bei dem Betrieb eines Flugzeugs ohne weiteres geschehen und stellt sogar einen charakteristischen Ablauf dar, weil Vögel entsprechend ihrer Natur genau wie Flugzeuge im Luftraum zu finden sind.

"Außergewöhnliche Umstände" i.S.d. Art. 5 III EGVO Nr.261/2004 liegen nur bei Geschehensabläufen vor, die nicht mehr als im Luftverkehr typisch und zu erwarten eingeordnet werden können.

Vorkommnisse dieser Art sind für Fluggesellschaften jedoch alltäglich und stellen keine unerwarteten Umstände dar.

Bei einer Annullierung des Flugs wegen Vogelschlags steht den Flugpassagieren daher eine EU-Ausgleichszahlung zu.

AG Frankfurt/Main, 13.03.2013 - Az: 29 C 811/11 (21)

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Computerwoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 128.550 Beratungsanfragen

Wieder optimale Beratung für meine Fragen erhalten! Kann ich nur empfehlen!

Albert Beckmann, Mainz

Vielen Dank für Ihre Beratung. Ich habe das im Namen meier Mutter gemacht weil Sie sich große Gedanken macht. Jetzt konnte ich Ihr Schreiben vorle ...

Michael Drummer, Hormersdorf