Hotelbuchung im Internet – welche Rechte hat der Kunde?

Reiserecht

Wie kaum eine andere Branche wächst der Markt der Internetreisebuchungen. Gute Vergleichbarkeit der Angebote, authentischere Fotos als in den "schöngefärbten" Prospekten so manches Reiseveranstalters, Reservierung direkt am PC – viele Vorteile, die dafür sprechen, das Urlaubsdomizil von zu Hause aus per Internet zu buchen.

Über all den Vorteilen sollte der Kunde allerdings eventuelle "Haken" nicht vergessen. Im Folgenden soll Internetbuchern ein Überblick über rechtlich relevante Aspekte verschafft werden, die bei der Buchung via Internet unbedingt zu beachten sind.

Das spezielle Reisevertragsrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches, das Pauschalreisende in besonderem Maße schützen soll, gilt nicht, wenn der Kunde keine "Gesamtheit von Reiseleistungen" aus einer Hand bucht, sondern einzig und allein einen Vertrag über die ausgewählte Unterkunft - Hotel, Pension o.ä. - direkt mit dem Hotelbetreiber abschließt.

Handelt es sich um eine Unterkunft in Deutschland, kommt deutsches Recht zur Anwendung. Bei einer Hotelbuchung wird i.d.R. ein gemischter Vertrag – Miete, Dienstleistung und ggf. Werkvertrag – geschlossen. Treten in diesem Vertragsverhältnis Störungen auf, ist etwa das gebuchte Zimmer zu laut oder funktioniert die Dusche nicht, ist auf die Regelungen zurückzugreifen, die für den Vertragsbestandteil gelten, der betroffen ist.

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Letzte Aktualisierung: 30.01.2019

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Monatsschrift für Deutsches Recht

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 120.919 Beratungsanfragen

Die Beantwortung war prima wenn ich nicht soweit Entfernt wohne, würde ich die ganze Erbangelegenheit Ihr Übertragen. Schade

Peter Engel, Heubach

Sehr schnelle und umfangreiche Beantwortung meiner Fragen. Das eigentliche Problem ist zwar noch nicht gelöst, das liegt aber nicht an AnwaltOnlin ...

Verifizierter Mandant