Betrunkener Mieter randaliert - Fristlose Kündigung?

Mietrecht

Randaliert ein betrunkener Mieter im Hausflur und uriniert dieser darüber hinaus ins Treppenhaus, so ist eine fristlose Kündigung durch den Vermieter gerechtfertigt.

Ein Verschulden wird seit der Neufassung des BGB nicht mehr zwingend vorausgesetzt.

Hinweis: Bestätigt durch LG Bielefeld – Az: 22 S 148/01

AG Minden - Az: 20 C 588/00

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von stern.de

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 114.151 Beratungsanfragen

Ich habe eine verständliche, passende und umfangreiche Beratung erhalten. Vielen Dank dafür.

Klaus-Peter Paasch, Hennigsdorf

sehr zu empfehlen

Verifizierter Mandant