Kündigungsschutz in sanierungsbedürftigem Haus

Mietrecht

In sanierungs- und renovierungsbedürftigen Häusern besteht Kündigungsschutz.

Im zu entscheidenden Fall hatte eine Grundstücksgesellschaft ein renovierungsbedürftiges Mietshaus erworben und wollte es sanieren, um es später teurer vermieten zu können.

Diese Intention wurde in der wenige Monate nach Erwerb ausgesprochenen Kündigung angegeben.

Da das Vorhaben der Vermieter jedoch als Spekulationsinteresse anzusehen ist, welches im Mietrecht nicht besonders geschützt ist, hat es hinter das Interesse des Mieters am Erhalt der Mietverhältnisses zurückzutreten.

AG Frankfurt/Main, 02.04.2003 - Az: 33 C 510/03-93

ECLI:DE:AGFFM:2003:0402.33C510.03.93.0A

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Computerwoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 110.209 Beratungsanfragen

Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Beratung.

Verifizierter Mandant

Vielen Dank für die schnelle und professionelle Beantwortung meiner Fragen.

Verifizierter Mandant