Rauchen auf dem Balkon kann einschränkbar sein!

Mietrecht

Grundsätzlich ist das Rauchen Ausdruck des allgemeinen Persönlichkeitsrechts nach Art. 2 GG. Dennoch ist anerkannt, dass das Rauchen nicht uneingeschränkt zulässig ist, wie sich zum Beispiel bereits aus dem Gesetz zum Schutz vor den Gefahren des Passivrauchens (HessNRSG) ergibt.

Zu Lasten des rauchenden Wohnungseigentümers war vorliegend zu berücksichtigen, dass die Wohnungen in der WEG über jeweils zwei Balkone verfügen und das Rauchen lediglich auf einem dieser Balkone untersagt werden soll. Dadurch handelt es sich bei der Belästigung durch das Rauchen um einen vermeidbaren und gerade nicht um einen unvermeidbaren Nachteil im Sinne von § 14 Nr. 1 WEG.
Es kann dem Wohnungseigentümer also grundsätzlich zugemutet werden nur auf einem Balkon zu rauchen.

LG Frankfurt/Main, 28.01.2014 - Az: 2-09 S 71/13

Benötigen Sie Hilfe? - Wir lösen Ihr RechtsproblemBenötigen Sie Hilfe? - So lösen Sie Ihr Rechtsproblem:

Schildern Sie uns Ihr Anliegen. Sie erhalten kostenlos und unverbindlich ein Angebot für eine Rechtsberatung zum Pauschalpreis von uns.
Alle Angaben werden vertraulich behandelt. Die Beratung erhalten Sie regelmäßigig in wenigen Stunden.

* Pflichtfeld

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt: aus 85.309 Beratungsanfragen

Ich war sehr zufrieden.

Anke Weise, Mönchengladbach

eine sehr kompetente und zufriedenstellende Antwort - im höchsten Maß empfehlenswert ! Ich werde Sie weiterempfehlen und bei Bedarf mich wieder an ...

Eckhart Schwab, Miesbach