Statt Auktion versehentlich Sofortkauf angeboten - anfechtbar?

eBay-Recht

Ein Verkaufsangebot ist wegen eines Erklärungsirrtums i.S.v. § 119 Abs. 1 BGB anfechtbar, wenn ein Verkäufer einen Artikel von nicht unerheblichem Wert versehentlich nicht zu einem Startpreis von 1 EUR zur Versteigerung, sondern zu einem Festpreis von 1 EUR zum Sofortkauf anbietet.

Im vorliegenden Fall erhielt der Käufer ca. acht Minuten nach dem per Sofortkauf-Option zum Preis von 1 EUR erfolgten Vertragsschluss eine E-Mail-Mitteilung mit dem Inhalt "hier handelt es sich um einen Fehler, dieses sollte eine Auktion sein".

Auch wenn hier das Wort Anfechtung nicht ausdrücklich verwendet wurde, kann es sich hierbei um eine wirksame Anfechtung handeln.

Dies hat zur Folge, dass der Kaufvertrag als von Anfang an nichtig anzusehen ist und der Artikel nicht für 1 EUR zu liefern ist.

AG Bremen, 25.05.2007 - Az: 9 C 142/07

ECLI:DE:AGHB1:2007:0525.9C142.07.0A

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom mdr

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 123.599 Beratungsanfragen

Antwort eindeutig und klar. Damit bin ich zufrieden.

Verifizierter Mandant

Sehr geehrte Frau Klein,
vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Beratung.

Rolf Hempel, Amt Wachsenburg