Unterbringung bei Anderengefährdung

Betreuungsrecht

Im Rahmen der Betreuung kann der Betreute nur zur Abwehr einer Selbstgefährdung oder zu ärztlichen Behandlung untergebracht werden, nicht aber, wenn ausschließlich Fremdgefährdung besteht.

In diesen Fällen greifen allerdings die Unterbringungsgesetze der Länder ein. Sie sehen vor, dass psychisch kranke Personen, die wesentliche Rechtsgüter anderer verletzen oder gefährden, zur Abwehr dieser Gefahr auf Antrag der zuständigen Polizeibehörden untergebracht werden können.

Diese Möglichkeit besteht – parallel zu den Unterbringungsvorschriften des Betreuungsrechts - auch, wenn eine psychisch kranke Person ihr eigenes Leben oder ihre Gesundheit krankheitsbedingt gefährdet. Man wird allerdings davon ausgehen müssen, dass, wenn bereits Betreuung angeordnet ist, das Betreuungsrecht vorgeht.

Bei ausschließlicher Fremdgefährdung gehört es zu den Aufgaben des Betreuers, die zuständige Polizeibehörde oder das Gesundheitsamt, in Eilfällen einen Arzt zu informieren. Das öffentlich-rechtliche Unterbringungsverfahren läuft im Wesentlichen gleich wie das betreuungsrechtliche Unterbringungsverfahren.

Beispiel aus der Praxis

Ein altersdementer Betreuter neigt zu Aggressionen gegenüber Mitbewohners des Pflegeheims. Falls es dabei zu aggressiven Gegenreaktionen kommt, liegt nicht ausschließliche Fremd-, sondern mittelbar auch Selbstgefährdung vor, so dass Unterbringungsmaßnahmen nach Betreuungsrecht möglich sind.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Business Vogue

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,79 von 5,00) - Bereits 95.392 Beratungsanfragen

Vielen Dank, ich bin sehr zufrieden mit der Antwort.

Verifzierter Rechtssuchender

Vielen Dank für die Beratung, welche meine Einschätzung der Rechtslage (als Laie) bestätigte. Nun bin ich unbesorgt und weiss, wer die Mietforderu ...

Verifzierter Rechtssuchender