Keine Tätigkeitsbeschreibung im Arbeitsvertrag

Arbeitsrecht

Einem Arbeitnehmer können vom Arbeitgeber - im Rahmen des billigen Ermessens - neue Tätigkeiten, die die tariflichen Merkmale der Vergütungsgruppe des Angestellten enthalten, zugewiesen werden, wenn keine arbeitsvertraglicher Tätigkeitsbeschreibung besteht.

ArbG Cottbus, 03.07.2008 - Az: 6 Ca 432/08

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom Ratgeber WDR - polis

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 104.893 Beratungsanfragen

Mit Ihren Ausführungen komme ich ein gutes Stück weiterin der Sache

Heinrich Brustkern, Bonn

Ich bin mit allem sehr zu frieden. Freue mich auch über das Ergebnis. Insgeheim muss ich jetzt doch über diese Angelegenheit lachen :-))

Gabriele Fuchs, Berlin