"Müll" gestohlen - außerordentliche Kündigung?

Arbeitsrecht

Nicht jedes Vermögensdelikt eines Arbeitnehmers ist ein wichtiger Grund zur fristlosen Kündigung. Es ist vielmehr notwendig, daß nach umfassender Interessensabwägung das Interesse des Arbeitgebers an der Beendigung des Arbeitsverhältnisses überwiegt.

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Finanztest

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 114.912 Beratungsanfragen

Sehr schnelle, ausführliche und konkrete Antworten (Montag gefragt, Donnerstag beantwortet), dazu auch für den juristischen Laien leicht verständl ...

Verifizierter Mandant

Beratung: schnell-kompetent-preiswert; einfach angenehm!!

Monika Rütten