3. Quartal 2004: Erwerbstätigkeit von Frauen nimmt zu, von Männern ab

Arbeitsrecht

Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes waren im dritten Quartal 2004 von den rund 38,5 Mill. Erwerbstätigen in Deutschland 18,1 Mill. Frauen. Dabei nahmen die erwerbstätigen Frauen gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 194 000 Personen oder um 1,1% zu, während die Zahl der in Erwerbstätigkeit stehenden Männer gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 93 000 Personen oder um 0,5% sank. Der Frauenanteil an allen Erwerbstätigen stieg im dritten Quartal 2004 auf 47,1% (2. Quartal 2004: 47,0%).

In den einzelnen Wirtschaftsbereichen verlief die Entwicklung unterschiedlich: An den Beschäftigungsgewinnen der Dienstleistungsbereiche (insgesamt + 1,1% zum 3. Quartal 2003) partizipierten stärker die Frauen mit einem Plus von 1,4% als die Männer mit 0,7%. Die Beschäftigungsverluste im Produzierenden Gewerbe und im Baugewerbe hingegen trafen die Männer stärker als die Frauen (Männer im Produzierenden Gewerbe - 1,8%, im Baugewerbe - 3,2%; Frauen im Produzierenden Gewerbe - 0,5%, im Baugewerbe - 0,6%). Ebenso wie die Erwerbstätigen insgesamt stieg die Frauenerwerbstätigkeit in der Land- und Forstwirtschaft im dritten Quartal 2004 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 0,3%, dagegen nahm die Männererwerbstätigkeit um 1,0% ab.

Der Anstieg der Frauenerwerbstätigkeit wurde im dritten Quartal 2004 insbesondere durch eine Erhöhung der Selbstständigkeit (einschließlich mithelfender Familienangehöriger) bei Frauen getragen. Gegenüber dem Vorjahr nahm im dritten Quartal 2004 die Zahl der selbstständigen Frauen um 3,4% zu, nach 2,7% im zweiten Quartal. Dennoch waren von den 4,3 Mill. Selbstständigen lediglich ein Drittel Frauen. Auch die Selbstständigenquote von Frauen mit knapp 7,9% war deutlich geringer als bei den Männern mit 14,1%.

Die hier dargestellten Erwerbstätigenzahlen für die Gesamtwirtschaft sind gegenüber der Pressemitteilung vom 19. November 2004 unverändert. Detaillierte Daten der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen zur Erwerbstätigkeit und zur Stellung im Beruf können direkt im Internetangebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/themen/d/thm_erwerbs.htm abgerufen werden.

Quelle: PM Statistisches Bundesamt

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von WDR "Mittwochs live"

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,79 von 5,00) - Bereits 95.783 Beratungsanfragen

Dank für die schnelle Antwort. Zwar gibt es im Detail für die Mieterin noch belastende Sachverhalte, was aber an der gesamten Situation wenig ände ...

Verifzierter Rechtssuchender

Nochmals vielen Dank für Ihre Hilfe in dieser Mietauseinandersetzungen. Sollte ich wieder einmal mit einem Rechtsproblem konfrontiert sein, werde ...

Verifzierter Rechtssuchender