Aufwandsentschädigungen für Ehrenamt

Arbeitsrecht

Personen, die nebenberuflich als Übungsleiter in Sportvereinen, als Ausbilder, Erzieher, Betreuer tätig sind, vergleichbaren Tätigkeiten nachgehen oder alte, kranke ### oder behinderte Menschen pflegen erhalten rückwirkend zum 1. Januar 2007 Aufwandsentschädigungen bis zur Höhe von insgesamt 2100 Euro im Kalenderjahr steuerfrei. Dies entspricht einer Erhöhung des Übungsleiterfreibetrags um 252 EUR pro Jahr.
Steuerfreie Aufwandsentschädigungen sind kein Arbeitsentgelt im Sinne der Sozialversicherung. Auch für die Ermittlung des Arbeitsentgelts in der Sozialversicherung ist der Steuerfreibetrag zu berücksichtigen und kann anteilig oder einmalig ausgeschöpft werden. Werden darüber hinaus Zahlungen geleistet, so handelt es sich um Arbeitsentgelt, welches entsprechend zu berücksichtigen ist.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Radio PSR

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,79 von 5,00) - Bereits 95.888 Beratungsanfragen

Sehr ausführliche und detalierte Beratung. Ich war sehr zufrieden.

Verifzierter Rechtssuchender

Danke schnelle und gute Beratung

Wolfgang Gläßer, Dresden