AnwaltOnline - Problem gelöst.
AnwaltOnline Direkt: Anmelden Registrieren

Fehler bei der Betriebskostenabrechnung

Mieter und Vermieter kennen sie: die aufreibenden Auseinandersetzungen, die sich um eine Vielzahl der vom Vermieter erstellten Betriebskostenabrechnungen ranken. Folgende Liste soll helfen, derartige Auseinandersetzungen zu vermeiden:

1. Wer, z.B. als Hausverwaltung, anstelle des Vermieters abrechnet, sollte seine Bevollmächtigung nachweisen.

2. Die Abrechnung sollte an alle Mieter der Wohnung übersandt werden, da nur dann gewährleistet ist, daß eventuelle Nachzahlungsansprüche auch jedem der Mieter gegenüber fällig werden.

3. Ist eine Betriebskostenpauschale vereinbart, kann über den Pauschalbetrag hinaus nichts verlangt werden. Eine jährliche Abrechnung erübrigt sich in diesem Fall.

Sie benötigen für den vollständigen Aufruf dieser Seite einen Zugang zum Bereich Mietrecht
 Passwort:  
Passwort vergessen? - Zugangsverwaltung 

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?
Anmelden Melden Sie sich jetzt an - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich
Wir lösen Ihr Rechtsproblem!
Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine anwaltliche Beratung.


AnwaltOnline wird empfohlen von Finanztest und vielen anderen Unternehmen, Organisationen und Institutionen

RSS-Feed zum Mietrecht  | Nach Oben