Behauptung einer Schadensminderungspflichtverletzung bei den Sachverständigenkosten

Verkehrsrecht

Behauptet der Schädiger, dass der Geschädigte seiner Pflicht zur Schadensminderung hinsichtlich der Sachverständigenkosten nicht ausreichend nachgekommen ist, da er nicht alle zumutbaren Schritte eingeleitet hat, so trägt er hierfür die Darlegungs- und Beweislast.

AG Villingen-Schwenningen, 17.06.2014 - Az: 11 C 341/14

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom Ratgeber WDR - polis

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 131.025 Beratungsanfragen

Nein, alles Wesentliche ist bereits oben gesagt. Eine weitere Frage zum Thema werde ich nach Anklicken von "Fragen" hier unten auf der Seite stell ...

Verifizierter Mandant

Überhaupt nichts zu mäkeln, im Gegenteil!!

Verifizierter Mandant