Kaufvertrag abgeändert - neues Angebot?

Verkehrsrecht

Sofern der Käufer eines Gebrauchtwagens an dem ihm vom Verkäufer zur Unterschrift übersandten Kaufvertrag Änderungen vornimmt und diese das Fahrzeug lediglich näher beschreiben und diese näheren Angaben den Tatsachen entsprechen, so liegt eine bloße Präzisierung des Kaufgegenstandes vor und keine Ablehnung des alten und Vornahme eines neuen Kaufvertragsangebots.

Sofern jedoch eine der beschriebenen Eigenschaften nicht vorhanden ist und die Annahme des geänderten Angebotes durch den Verkäufer zu dessen Gewährleistungshaftung führen würde, so liegt ein vom Käufer erklärtes neues Angebot vor.

OLG Celle, 23.04.2009 - Az: 11 U 238/08

ECLI:DE:OLGCE:2009:0423.11U238.08.0A

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Berliner Zeitung

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 105.296 Beratungsanfragen

Ihre Beratung hat unsere Auffassung bestätigt.

Verifizierter Mandant

Herzlichen Dank für die schnelle und kompetente Hilfe / Antwort. Sie sind durchaus weiter zu empfehlen.

Karl Heinz Stegmüller, Heideck