Entschädigung bei Reiseabbruch einer Schiffsreise

Reiserecht

Durch den Abschluss einer Reiseabbruchversicherung neben einer Reiserücktrittsversicherung beabsichtigt der Versicherungsnehmer nicht nur den Ersatz der zusätzlichen Kosten einer vorzeitigen Beendigung der Reise, sondern auch eine Entschädigung für aufgrund des vorzeitigen Abbruchs nicht benötigte Reiseleistungen.

Ein Reiseabbruch lag im zu entscheidenden Fall vor, da die Reise aufgrund des schweren Unfalls eines Reisenden unplanmäßig beenden mussten. Durch den Abbruch der Reise konnten sie die von ihnen gebuchten und versicherten weiteren Reiseleistungen nicht mehr in Anspruch nehmen.


Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Berliner Zeitung

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 125.779 Beratungsanfragen

Vielen Dank, ich bin sehr zufrieden mit der Antwort.

Verifizierter Mandant

Ich kann die online Beratung mit großer freude nur weiter emfehlen .

Manfred Bathe, Nauen