Wer die Bude vollstinkt muss mit der Kündigung rechnen!

Schwierigkeiten mit den Nachbarn sind gerade in Mietshäusern einer der "beliebtesten" Streitpunkte - so manchen stinkt der Nachbar im wahrsten Sinne des Wortes.

Wie AnwaltOnline (http://www.anwaltonline.com/) berichtet, kann bei einer besonders penetranten Belästigung nicht nur ein Minderungsrecht der belästigten Nachbarn entstehen, dem "Stinker" kann sogar der Verlust der Wohnung drohen.

So hatte der Vermieter seinen Mieter bereits abgemahnt, weil dieser mit Zigarettenqualm und Körpergeruch eine unerträgliche Belästigung für die Mitbewohner schuf, die über das Treppenhaus in andere Wohnungen waberte. Doch auch die Abmahnungen fruchteten nicht, so dass der Vermieter die Notbremse zog. Er kündigte fristlos. Nach der Beweisaufnahme bestätigte das Gericht die Kündigung. Die Belästigung sei erheblich und unzumutbar gewesen. Eine derartige Belästigung stört nämlich den Hausfrieden nachhaltig. Es war kein Wunder, dass andere Mieter bereits die Miete wegen der Geruchsbelästigung mindern oder gar kündigen wollten. Das ist aber dem Vermieter nicht zuzumuten - der Stinker musste daher seine Sachen packen und die Wohnung an den Vermieter herausgeben (AG Wetzlar, 8.1.2013 - Az: 38 C 1389/12 (38)).

Umfassende Informationen und tausende Urteile zum Mietrecht finden sich auf den Internetseiten von AnwaltOnline unter http://www.anwaltonline.com/ . Bei persönlichen Fragen steht Interessierten selbstverständlich eine kompetente Online-Rechtsberatung zur Verfügung. Einfacher lassen sich offene Fragen nicht klären.
AnwaltOnline – Problem gelöst.


Pressemitteilung herunterladen
Pressekontaktinformationen:

AnwaltOnline GbR
Inh. A. Theurer & M. Winter
Immanuelkirchstraße 5
10405 Berlin
www.AnwaltOnline.com

Ansprechpartner: Herr Malte Winter

Firmeninformationen:

AnwaltOnline, seit 1999 online, ist einer der erfolgreichsten und etabliertesten Internetanbieter von Rechtsinformationen und -beratung. Zehntausende Seiten bieten dem an Rechtsfragen Interessierten fundierte Informationen und kostengünstige Beratung zu allen gängigen Problemlagen des Zivilrechts.
Ob per Newsletter, kostenlosen Tipps und Tricks oder in Form kostenpflichtiger Rechtsberatungen - AnwaltOnline zeigt stets einen unbürokratischen und kostengünstigen Weg durch den Paragrafen-Dschungel. Schließlich gilt AnwaltOnline - Problem gelöst.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Bild.de

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 128.662 Beratungsanfragen

Sehr schnelle Abwicklung, würde den unkomplizierten Service auch in Zukunft nutzen / empfehlen.

Christian K, Köln

Wir sind beeindruckt: unglaublich schnelle Abwicklung mit ausführlicher Darstellung der rechtlichen Lage. Vielen Dank, Sie haben uns sehr geholfen.

K. Pfeffinger, Tiefenbronn