Rauchwarnmelder - Gemeinschaftseigentum?

Mietrecht

Das AG Kiel hat beschlossen, dass eine Wohnungseigentümergemeinschaft berechtigt ist, eine Wartungsverpflichtung für Rauchwarnmelder zu beließen, die auch auf von Eigentümern selbst installierte Melder umfasst, da diese Gemeinschaftseigentum sind.

Dies gilt zumindest dann, wenn die Melder aufgrund öffentliche rechtlicher Vorschriften erforderlich sind und die Sicherheit des Gebäudes bezwecken. Dies ist der Fall gewesen, die gesetzliche Erfordernis ergab sich aus § 49 der Bauordnung Schleswig-Holsteins, der Rauchmelder dienst auch dem Brandschutz und somit dem Gebäudeschutz.

Nach § 21 Abs. 5 Nr. 2 WEG gehört zur ordnungsgemäßen Verwaltung die Instandhaltung von gemeinschaftlichen Eigentum, so dass der Beschluss zulässig war.

AG Kiel, 15.09.2010 - Az: 118 C 175/10

ECLI:DE:AGKIEL:2010:0915.118C175.10.0A

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von WDR "Mittwochs live"

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 116.146 Beratungsanfragen

Die Beantwortung war prima wenn ich nicht soweit Entfernt wohne, würde ich die ganze Erbangelegenheit Ihr Übertragen. Schade

Peter Engel, Heubach

Bin wirklich sehr zufrieden und vor allen wurde mir sehr schnell weitergeholfen.daumen hoch.

Verifizierter Mandant