Rauchwarnmelder - Gemeinschaftseigentum?

Mietrecht

Das AG Kiel hat beschlossen, dass eine Wohnungseigentümergemeinschaft berechtigt ist, eine Wartungsverpflichtung für Rauchwarnmelder zu beließen, die auch auf von Eigentümern selbst installierte Melder umfasst, da diese Gemeinschaftseigentum sind.

Dies gilt zumindest dann, wenn die Melder aufgrund öffentliche rechtlicher Vorschriften erforderlich sind und die Sicherheit des Gebäudes bezwecken. Dies ist der Fall gewesen, die gesetzliche Erfordernis ergab sich aus § 49 der Bauordnung Schleswig-Holsteins, der Rauchmelder dienst auch dem Brandschutz und somit dem Gebäudeschutz.

Nach § 21 Abs. 5 Nr. 2 WEG gehört zur ordnungsgemäßen Verwaltung die Instandhaltung von gemeinschaftlichen Eigentum, so dass der Beschluss zulässig war.

AG Kiel, 15.09.2010 - Az: 118 C 175/10

ECLI:DE:AGKIEL:2010:0915.118C175.10.0A

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von DIE ZEIT

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 101.708 Beratungsanfragen

Die gestellten Fragen wurden alle umfassend beantwortet und das äußerst verständlich und nachvollziehbar. Selbst auf die Bitte nach einer ergänzen ...

Detlef Gorn, Bremen

Klasse, sehr ausführlich und verständlich beantwortet! Danke!

Verifizierter Mandant