Mietkaution nicht an Makler auszahlen!

Mietrecht

Die Übergabe der Mietkaution bei Vertragsende an den Makler stellt keine ordnungsgemäße Auszahlung dar, wenn der Makler keine Bevollmächtigung zur Entgegennahme hat. Der Rückzahlungsanspruch des Mieters bleibt daher bestehen, wenn der Makler die Kaution nicht an den Mieter weiterleitet. Dies gilt auch für den Fall, dass bei Vertragsschluss die Kaution vom Mieter ebenfalls an den Makler übergeben wurde. Der Makler ist in diesem Fall als Bote anzusehen, so dass das Risiko, dass die Mietkaution nicht weitergeleitet wird, zulasten des Vermieters geht.

AG Bergheim, 11.02.2016 - Az: 27 C 165/15

ECLI:DE:AGBM1:2016:0211.27C165.15.00

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Berliner Zeitung

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 129.117 Beratungsanfragen

vielen Dank, bin nun um einiges zufriedener,hier habt meine offenen Fragen gut beantwortet.

Verifizierter Mandant

Ich bin sehr zufrieden- die Beratung war kompetent und sehr schnell. Danke.

Cornelia Gnann, Ravensburg