Mieterhöhung mit Mietspiegel einer anderen Gemeinde?

Mietrecht

Zwar kann ein Mieterhöhungsverlangen auch mit dem Mietspiegel einer anderen Gemeinde begründet werden, wenn in der Gemeinde des Mietobjekts kein Mietspiegel vorhanden ist - jedoch nicht, wenn die beiden Gemeinden offensichtlich nicht vergleichbar sind.

Maßgeblich für den Vergleich sind die Gebietskörperschaften in ihrer Gesamtheit - ob einzelne Gemeindeteile der Nachbargemeinde vergleichbar sind ist unerheblich, wenn der Mietspiegel der Nachbargemeinde sich auf das gesamte Gemeindegebiet erstreckt. Der angewendete Mietspiegel muss zudem auch Tabellenwerte für die entsprechende Wohnfläche der fraglichen Wohnung enthalten.

LG Heidelberg, 17.02.2012 - Az: 5 S 95/11

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von radioeins

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 129.240 Beratungsanfragen

Vielen Dank für Ihr Portal!

Verifizierter Mandant

Bin beeindruckt!

Boris Vetter, Hergatz