Lippstadt: Mietniveau in Lippstadt kaum gestiegen

Mietrecht

Mietspiegel 2004 liegt jetzt vor

Mietwohnungen in Lippstadt sind in den letzten zwei Jahren nur geringfügig teurer geworden. Das ist das Ergebnis der Fortschreibung des Lippstädter Mietspiegels, der jetzt in der ab 01. Januar 2004 gültigen Fassung vorliegt. Darin sind Wohnungsmieten berücksichtigt, die in den letzten vier Jahren erhöht oder bei Neuvermietung einer Wohnung vereinbart wurden.

Der Mitspiegel dient den Vertragsparteien als Orientierungshilfe, um im Rahmen ortsüblicher Entgelte die Miethöhe eigenverantwortlich zu vereinbaren. Eine Mieterhöhung kann außer auf einen Mietspiegel auch auf Vergleichsobjekte, auf Sachverständigengutachten oder eine Mietdatenbank gestützt werden. In der Praxis wird eine Mieterhöhung aber in der Regel unter Hinweis auf den örtlichen Mietspiegel begründet. Der Lippstädter Mietspiegel wurde gemeinsam von der Stadt Lippstadt, dem örtlichen Haus und Grund e.V. und dem Mieterbund Ostwestfalen-Lippe auf der Grundlage der ermittelten Mietendaten anerkannt. Es handelt sich somit nicht um einen qualifizierten Mietspiegel.

Der Mietspiegel weist die ortsüblichen Vergleichsmieten für die Wohnungen in Mietenspannen, gestaffelt nach Baualtersklassen, aus. Die ab 2004 gültigen Mietenspannen ergeben gegenüber dem bisherigen Mietspiegel für die bis Ende 1969 bezugsfertig gewordenen Wohnungen zwischen 2,4 und 3,5 Prozent höhere Mieten. Für zwischen 1970 und Ende 1989 bezugsfertig gewordene Wohnungen sind die Mieten nur zwischen 1,5 und 2 Prozent gestiegen. Die Mieten für Neubauwohnungen ab 1990 haben sich kaum verändert. Das Mietniveau für diese Wohnungen ist im Durchschnitt nur um 0,9 Prozent gestiegen. Der Mietspiegel gilt nicht für Sozialwohnungen. Er ist mit Abschlägen von bis zu 5 Prozent auch in den Gemeinden Anröchte, Erwitte, Geseke und Rüthen anwendbar. Der neue Mietspiegel gilt für zwei Jahre. Er ist als Broschüre kostenlos beim Mieterbund, Bahnhofstr. 11, beim Verein Haus und Grund, Lange Str. 4 und im Stadthaus in der Bürgerberatung und im Fachdienst Wohnungswesen erhältlich. Auch unter www.lippstadt.de der Stadt Lippstadt kann der Mietspiegel der Stadt Lippstadt eingesehen werden, so das städtische Pressereferat.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lippstadt

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom SWR / ARD Buffet

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,79 von 5,00) - Bereits 95.783 Beratungsanfragen

In diesem Fall ist mein Geld sinnvoll angelegt. Ich hätte sonst vermutlich sehr viel höhere Kosten gehabt.

Verifzierter Rechtssuchender

Sowohl die schnelle Bearbeitung und die Beratungsqualität verdienen großes Lob.

Verifzierter Rechtssuchender